Ein sauberer Vogel ist ein glücklicher Vogel!


Heute war wieder mal ein Badetag für meine beiden Rostkappenpapageien. Das macht immer besonders viel Freude und vor allem sind die zwei nassen Vögel nach dem Baden stundenlang damit beschäftigt, ihr Gefieder zu pflegen, oder sich an einem Handtuch trockenzureiben. Dass das ein wunderschöner und niedlicher Anblick ist, kann sich denk ich jeder denken. Und jeder von euch, der selbst Papageien hält, wird diese Situation wahrscheinlich auch selbst kennen. Einmal in der Woche sollte man seine Papageien mindestens mit einer Pflanzensprühflasche, die unbenutzt ist, mit Wasser ansprühen. Meine beiden sind zwar sehr badebegeistert, doch sie gehen nur von alleine in die Wanne, wenn sie wollen. Haben die beiden beim Granatapfel mal gut zugegriffen, geht es nicht anders als Sie mit der Sprühflasche anzusprühen, bis sie den Rest von alleine erledigen und anfangen, ihr Gefieder zu pflegen und sich trockenzureiben. In freier Wildbahn werden unserer Papageien so gut wie jeden Tag durch den lauwarmen Regen des Dschungels bis auf die Haut völlig durchnässt. So, dass die süßen schon gar nicht mehr fliegen können, weil die Federn so zusammenkleben. :) Daher sollte man auch für die Gesundheit und für die Federpflege der Vögel, darauf achten, dass der Rostkappenpapagei oder auch andere Arten mindestens einmal die Woche gut nass sind. Bis die Süßen sich an das Wasser gewöhnt haben, dauert er nicht mal 30 Sekunden. Dann merkt man es ihnen an, wie viel Spaß ihnen das plantschen macht und am liebsten würden sie gar nicht mehr aufhören. :) Und ein sauberer Vogel ist ein glücklicher Vogel!

Ähnliches
letzte Posts
Folge mir
  • YouTube Long Shadow
  • Instagram Long Shadow
  • Icon E-Mail2
  • Facebook Long Shadow
Wissenwertes
Suche nach Themen
Liveparrot Rostkappenpapagei Blog